Harz - Niedersachsen

NIEDERSACHSEN  ->  HARZ

Der Harz, das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands, liegt im Süden Niedersachsens und erstreckt sich ebenfalls über Teile der Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Tief eingeschnittene Täler, Berge mit unendlichen Laub- und Nadelwäldern, schroffe Felsen, sanfte Hügel, bunte Bergwiesen und klare Seen wechseln einander ab und prägen die Harzlandschaft. Berühmte Persönlichkeiten wie Luther, Heine und Goethe wussten den Harz und seine Vielfalt schon zu schätzen. Auf den Spuren von Kaisern und Königen wandeln und kulturelle Highlights von Weltrang entdecken.

 In den romantischen Fachwerkstädten des Harzes fühlt man sich beim Bummel über historisches Kopfsteinpflaster schnell in vergangene Epochen versetzt.

Die Kaiserstadt Goslar besitzt mit der bezaubernden Altstadt und dem Bergwerk Rammelsberg zwei Sehenswürdigkeiten, die zum Welterbe der UNESCO zählen. Zahlreiche Besucherbergwerke und Bergbaumuseen im Harz berichten über die Bergbautradition der Region.

Für sportlich aktive Menschen reichen die Angebote von Wandern über Mountainbiking und Klettern bis hin zu verschiedenen Arten des Wasser- und Wintersports, Gleitschirmfliegen oder Inlineskaten. Wer Natur pur genießen möchte, ist im Nationalpark Harz richtig: knorrige Bergfichten, neblige Moore und murmelnde Bachtäler können die Gäste auf eigene Faust oder mit einem "Nationalpark-Ranger" erkunden.

Eine Reise in die Vergangenheit bietet eine Fahrt mit den nostalgischen Dampfzügen der Harzer Schmalspurbahnen bis hinauf auf den höchsten Berg des Harzes, dem Brocken-Gipfel.

Entspannung für Körper, Geist und Seele finden Urlauber in den Harzer Kurorten und Heilbädern.

Für das leibliche Wohl sorgen gemütliche Restaurants in historischen Gebäuden, die Harzer Spezialitäten wie Wildgerichte, Forelle, deftige Wurstplatten oder Harzer Käse anbieten.

Kultur im Harz - Eine echt spannende Geschichte:

Was schon Goethe und Heine in den Harz zog, das können auch Sie persönlich erleben. Eine spannende Geschichte begleitet Sie auf Schritt und Tritt im Harz: malerische Fachwerkstädte, Schlösser, Burgen sowie zahlreiche Relikte des historischen Bergbaus. Dazu lebendiges Kulturleben mit klassischen Klosterkonzerten, Kunstausstellungen, Theater auf Naturbühnen oder zeitgenössische Kunst.

Von der UNESCO als Welterbestädte ausgezeichnet wurden Goslar, Quedlinburg und die Lutherstadt Eisleben. Die Straße der Romanik verbindet viele berühmte Baudenkmäler dieser Epoche.

Natur im Harz - Kein Wald- und Wiesenurlaub:

Nationalpark, Naturpark und Geopark Harz bieten Natuerlebnis der besonderen Art. Naturschätze entdecken inmitten Deutschlands: schroffe Granitklippen und knorrige Bergfichten, neblige Moore und murmelnde Bachtäler. Pflanze und Tier stehen im Nationalpark unter einem Schutz, den wir ihnen freiwillig geben.

Um ihrer selbst Willen. Natur Natur sein lassen. Abstand vom Alltag finden - im Harz.

Freizeittips Der Harz/Niedersachsen

Der Harzer-Hexen-Stieg

Mitten in Deutschland, mitten im Harz. Rund hundert Kilometer quer über das nördlichste deutsche Mittelgebirge, von Ost nach West oder West nach Ost, über den sagenumwobenen Brocken, den höchsten Berg des Nordens: Der Harzer-Hexen-Stieg macht’s möglich.
Die ganze Schönheit des Harzes liegt dem Wanderer auf seinem Weg zu Füßen. Lichte Mischwälder und dichte Nadelwälder, bunt leuchtende Bergwiesen und steil aufragende Klippen, leise plätschernde Bäche und majestätische Talsperren.
Eine Jury aus Reisejournalisten des "Wandermagazins" hat den Harzer-Hexen-Stieg aus 200 Bewerbern zum schönsten Wanderweg Deutschlands 2008 gewählt. Lesen Sie hier die Begründung.

Selketal-Stieg

Von Stiege durch das Selketal bis nach Quedlinburg kann der Gast die historischen und natürlichen Attraktionen dieser Gegend erwandern und dabei die wunderschöne Harzlandschaft genießen.
Auf 67 Kilometer gut ausgeschilderten Wegen entführt der Selketal-Stieg auch in die Geschichte der Region, so zum Beispiel bei einem Abstecher zur Burg Falkenstein oder einem Besuch im Carlswerk in Mägdesprung.
In großen Teilen wird der Stieg begleitet von der Selketalbahn, dem wohl romantischsten Teil des Streckennetzes der Harzer Schmalspurbahnen.
Nicht immer führt der Weg direkt durch die Ortslage. Hier und da lohnt sich aber in jedem Fall ein kurzer Abstecher um die vielfältigen Attraktionen links und rechts des Selketal-Stiegs zu erkunden.

Aktiv-Harz: Nordic Walking

Das sanfte Ganzkörpertraining mit zwei Stöcken steigert die Fitness und fördert das Wohlbefinden. Beim Nordic Walking durch die abwechslungsreiche Harzer Mittelgebirgslandschaft bleibt der Alltagstrott garantiert auf der Strecke. „Walken“ Sie mit dem Trend und nutzen Sie Ihren Harzurlaub, um effektives Training mit belebenden Natureindrücken zu verbinden.
Im Harz sind die Möglichkeiten des Nordic Walkers äußerst weitläufig. Zentren befinden sich in Altenau, Bad Harzburg, Blankenburg, Braunlage und Thale. Spezielle Nordic Walking-Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, ein umfangreiches Kursangebot und der Verleih von Stöcken gehören hier zum Standard. Nordic Walking-Kurse werden aber auch in vielen anderen Harzer Orten angeboten.
Selbstverständlich können Sie sich auf dem etwa 8.000 Kilometer langen Harzer Wanderwegenetz auch Ihren ganz individuellen Parcours suchen: über sonnige Höhenwanderwege oder durch kühle Wälder, entlang klarer Teiche, plätschernder Bäche oder steil abfallender Klippen.

Radfahren: Skulpturenweg Bad Gandersheim

Der heute bituminös ausgebaute Abschnitt Bad Gandersheim - Lamspringe wird Skulpturenweg genannt, da sich an seinen Seiten Skulpturen befinden, deren Herstellung und Aufstellung von Privatpersonen oder Stiftungen finanziert wurde.
Der Abschnitt von Lamspringe nach Hildesheim und weiter nach Sarstedt wird "Radweg zur Kunst" genannt.
Der Skulpturenweg verbindet zwei der ersten Klöster Niedersachsens, das Kloster Brunshausen, die Wiege Niedersachsens, von Fuldaer Missionsmönchen schon 783 gegründet auf Land, das Liudolf, der Ältere, der karolingischen Reichsabtei Fulda schenkte und das Kloster Lamspringe, Mitte des neunten Jahrhunderts gegründet.

Gesund-Harz: Wellness im Harz

Der Harz hat ein umfangreiches Angebot für Wohlfühlurlaub.
Zahlreiche Hotels mit eigenen Wellness-Oasen haben Angebote für entspannende Tage. Zu HotStone Massagen, Kleopatrabad oder Beautyanwendungen kommen Aktiv-Angebote wie QiGong sowie leichte kulinarische Genüsse, die den Wellnessurlaub für Körper, Geist und Seele abrunden. Auch die modernen Kurzentren bieten Wellness-Angebote an.

Weiterführende Links & Blog-Einträge:

Unser Wanderfloh Thomas Riekeberg; mit wunderschönen Wandertouren und Dokumentationen
Den Harz in Sachsen-Anhalt

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.